Tai Chi Chuan / Qi Gong

Qi Gong

Qi Gong kommt aus China. Es bedeutet übersetzt: Energie (Qi) und Fähigkeit (Gong), also die Fähigkeit, die Lebensenergie zu trainieren und mit ihr umzugehen.

Die Körperübungen des Qi Gong sind ein wesentlicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und sollten täglich geübt werden. Sie umfassen Meditations-, Konzentrations- und Atemübungen. Sie fördern die Beweglichkeit, steigern Kraft und Ausdauer, verbessern die Balance- und Koordinationsfähigkeit sowie den Fluss der Lebensenergie (Qi).

Tai Chi Chuan (Tai Chi)

Tai Chi kommt ebenfalls aus China und ist eine intelligente Form der Kampfkunst, die im Westen überwiegend zur Gesunderhaltung praktiziert wird. Die einzelnen Übungssequenzen, die nach und nach zu einer Bewegungskette zusammengefasst werden, zielen auf die Verbesserung der Beweglichkeit des Körpers und des Geistes ab. Die Bewegungen, die alle Gelenke, die Sehnen und Muskulatur moderat trainieren, sind sehr vielseitig. Bei den meditativ / langsam ausgeführten Übungen wird auch eine tiefe Bauchatmung, die Konzentrationsfähigkeit und der Gleichgewichtssinn gefördert.

Das Training findet Donnerstags von 19.00 – 20.30 Uhr statt.

Im Training wird das LOHAN Qi Gong und der CHEN – Stil des Tai Chi Chuan erlernt, wie sie durch den chinesischen Großmeister Hong Li Yuan aus Stuttgart vermittelt werden (www.tai-chi-chuan-qi-gong.de).

Die Qi Gong – und Tai Chi Chuan – Übungen sind zu einer Trainingseinheit von 90 Minuten zusammengefasst. Es wird bequeme Sportbekleidung empfohlen.

Ein Probetraining sowie ein Einstieg in das Programm ist für alle Altersgruppen (weiblich /männlich) jederzeit möglich.

Taekyon Diestelbruch

Kampfkunst und Selbstverteidigung

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?